HB-Laser unterstützte eine Produktpräsentation des ADAC ("Allgemeiner Deutscher Automobil Club"). Projiziert wurde auf einen Fernsehturm.

Eine Herausforderung bei diesem Projekt war die sehr kurze Projektionsdistanz: das Lasersystem war nur etwa 10m entfernt vom Sockel des Fernsehturmes aufgebaut, die Projektion sollte aber natürlich nicht verzerrt werden. Um dies zu verhindern, verwendete HB-Laser die geometrische Korrektur innerhalb der LD-2000 Laser-Software. Dieses Feature war brandneu in dieser Software Mitte des Jahres 2003 und ermöglichte die Umsetzung einer solche Herausforderung.

 

Verwendete Lasersysteme:

HB-Laser LightCube Grün 10W

mit 10W 532nm Laserquelle.

 

{imageshow sc=2 sl=3 /}