Die Firma Lucent beauftragte HB-laser damit, eine spezielle Multimedia-Lösung für ihren Ausstellungsstand in Genf aufzubauen. Lucent benötigte eine Kombination aus Video- und Laserprojektionen, um ihre Produkte und Serviceleistungen zu präsentieren, zusammen mit einer Multimedia und Lasershow.

HB-Laser führte zunächst einige Tests für diese Show im firmeneigenen Showroom durch - Bilder davon sind ebenfalls unten angefügt. Die tatsächliche Ausstellungs-Show wurde mit folgendem Setup durchgeführt: ein Coherent Purelight 5W Weißlicht Gaslaser-System, basierend auf einer HB-Laser ATLAS Plattform, diente als Grafikprojektor im Zentrum (bestückt mit CT6800 Scannern mit Apollo SuperMicro Treiber). Als Lasersystem für die Beamshow wurde ein HB-Laser 8W Argon genutzt, das die Beam-Effekte durch zwei Satelliten-Scanköpfe "Star C" erzeugte. Die Satelliten wurden rückseits der Projektionsleinwand positioniert und sorgten für die Beameffekte während der Grafikshow (Rückprojektion).

Der neue Aspekt an dieser Show war die zeitsynchrone Kombination von Video und Laser. Zur Ansteuerung der Lasersysteme wurde Pangolin LD-2000 verwendet, für die Videoverwaltung ein Media Server - beide über Timecode synchronisiert.