Der deutsche Club Musikfabrik wurde von HB-Laser mit einer ATLAS 1500 Laser-Platform mit HB-Laser I-90 Weißlicht-Gaslaser-Quelle ausgestattet. Die Laser-Leistung wurde auf die zentrale Scanner-Einheit und zwei fasergekoppelte Satellitenprojektoren verteilt.

Zusätzlich kam eine größere Anzahl Effektspiegel zum Einsatz, um zusätzliche Effekte zu schaffen und den gesamten Raum mit Laserstrahlen anzufüllen. Die Ansteuerung der Systeme erfolgte über Pangolin Lasersteuersoftware.